Tu Deinem Koerper Gutes, damit Deine Seele Lust hat,
                    darin zu wohnen.

        Teresa von Avila

Warum ist Fasten so gesund?

Beim Fasten werden auf körperlicher Ebene die im Eiweiß- und Fettgewebe gebundenen Giftstoffe gelöst und ausgeschieden.

Ebenso wirkt sich Fasten positiv auf die Ablagerungen an den Innenwenden der Blutgefäße aus; die Durchblutung verbessert sich.

Neben diesem körperlichen Frühjahrsputz ermöglicht eine Fastenerfahrung Einkehr in die eigene innere Kraftquelle als eine Reise zu mir selbst. Altes schmilzt dahin und Neues darf sich entfalten.

Ich freu mich schon, Sie/Dich in Ihrem/Deinem ganz persönlichen Fastenerlebnis begleiten zu dürfen!

Hildegardfasten    

Das Fasten nach Hildegard von Bingen ist ein sanfter Weg der körperlichen und geistigen Reinigung und Entschlackung. Die Genügsamkeit ist bei Hildegard von Bingen eine wertvolle Tugend und dieser Ausspruch von ihr kann uns hilfreich durch die Fastenzeit begleiten – und er kann zu einem Lebensmotto werden.  Die bekömmliche Fastensuppe mit Dinkel und den speziellen Hildegardkräutern wie uA. Galgant, Bertram, Fenchel verbessern unsere Gesundheit und heben die Lebensfreude. Wermuttrunk und Herzwein (Petersilientrunk) unterstützen den Fastenprozess auf wohlige Art! Beim Hildegardfasten ist der Bärwurzbirnhonig oder Latwerge genannt ein wesentlicher Bestandteil. Er ist das Entgiftungs- und Entschlackungsmittel und reinigt den Darm auf sanfte Weise. Ebenso ist der Flohsamen sehr bedeutsam, der auf mildem Weg vor allem die Stoffwechselabfallprodukte an der Darmschleimhaut bindet und sie zur Ausscheidung führt. Am Fastentisch wird Maronenhonig, Honig, Ingwer, Zitronen, immer angeboten. Ebenso gibt es die Einladung in der Fastenwoche 2-3  Einläufe zu machen. Natürlich unterstützen die köstlichen Kräutertees und Wasser die sorgfältige Reinigung. Zu der körperlichen Reinigung soll genug Raum für Bewegung, die Natur, Meditationen und Stille haben.

 

Ambulantes Fasten

 

 

Das ambulante Fasten ist ein Hildegardfasten, wobei sich die Fastengruppe jeden zweiten Tag trifft und ihr Alltag bzw. Beruf weiterverfolgt werden kann. Es beginnt mit dem Einführungsabend einige Tage vor dem Fastenbeginn, hier wird die Fastenwoche genau besprochen und die Einkaufsliste sowie umfangreiche Unterlagen ausgeteilt. Danach beginnen Sie bis zum Start mit dem genau besprochenen Vorfasten. Gemeinsam starten wir mit einem gedämpften Apfel, als letzte feste Nahrung, die Fastenwoche. Jeden 2. Tag trifft sich die Fastengruppe wo das Befinden sowie Erfahrungen besprochen werden und ich als Fastenbegleiterin bei etwaigen Unpässlichkeiten Unterstützung gebe. Während wir Tee trinken gebe ich Fastenimpulse an die Fastengäste weiter, und jeder kann seine Befindlichkeit, wenn er möchte darlegen. Begleitet werden die Treffen durch persönliche Reflexion, betrachten verschiedener Themen, singen, Bewegungsübungen, Meditationen und viel Humor. Nach sieben Tagen brechen wir gemeinsam als feierlicher Höhepunkt mit einem gedämpften Apfel das Fasten! In dieser Woche brauchen Sie sich keinen Urlaub nehmen, jedoch empfehle ich von Zusatzterminen Abstand zu nehmen, pflegen Sie Spaziergänge, Ruhe in der frischen Luft.

Basenfasten

Das Basenfasten entlastet ganz sanft den Organismus, der mit latenter Übersäuerung laufend beschäftigt ist. Es ist eine sehr milde Form der Entschlackung und fördert nachhaltig unsere Gesundheit und Wohlbefinden. Basenfasten ist mit reinem Genuss – im wahrsten Sinne des Wortes verbunden, da Sie reichlich köstlich essen dürfen! Dabei werden jedoch alle säurebildenden Nahrungsmittel für diese Woche weggelassen!  Zur Harmonie für Körper und Gaumen tragen beim Basenfasten Gemüse, Früchte, Kartoffel und Kräuter ganz wesentlich bei und regulieren den Säure-Basen-Haushalt auf milde Weise! Besonders wichtig ist, dass viel Flüssigkeit in Form von Wasser und Tee getrunken wird. Der Darm wird sanft mit Sauerkrautsaft am ersten Tag und Flohsamenschalen gereinigt.

Buchinger /Lützner Fasten

Fasten nach Dr. Buchinger ist ein Saftfasten, bei dem es während der Fastentage sehr viele Tees, die Fastenbrühe und Obst- und Gemüsesäfte sowie sehr viel Wasser zu sich genommen wird. Die Darmreinigung beginnt mittels Glaubersalz dass ganz genau auf die Körperstruktur abgewogen wird und mit warmem Wasser, verfeinert mit Zitronensaft eingenommen wird. In Folge reinigt der Einlauf den Darm.

Aktuelle Kurse

12
Jän.
2020

Hildegardfasten am Kraftplatz

Gönnen Sie sich eine Auszeit und eine Fastenwoche in Bad Mühllacken. Mehr Informationen finden Sie hier!

01
Feb.
2020

Meine Seelenmelodie mit Hildegard von Bingen zum Klingen bringen

Mit der Hl. Hildegard von Bingen die Selbstheilungskräfte stärken. Weiter Informationen finden Sie hier.

10
Feb.
2020

Ambulantes Fasten - St. Hippolyt in Sankt Pölten

Das Fasten nach Hildegard von Bingen ist ein sanfter Weg der körperlichen und geistigen Reinigung. Nähere Informationen finden Sie hier!

05
März
2020

Ambulantes Fasten in der Pfarre Furth/Göttweig

Ambulantes Fasten für Gesunde nach Hildegard von Bingen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier!

12
März
2020

Ambulantes Fasten in der Pfarre Rastbach

Wir fasten gemeinsam nach Hildegard von Bingen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier!

12
April
2020

Hildegardfasen am Kraftplatz

Fastenwoche im TEM - Kneipp Traditionshäuser der Marienschwestern, Bad Mühllacken. Mehr Informationen hier ...

31
Mai
2020

Hildegardfasten am Kraftplatz

Gönnen Sie sich eine Auszeit und eine Fastenwoche in Bad Mühllacken. Mehr Informationen finden Sie hier!
 

12
Juli
2020

Hildegardfasten am Kraftplatz

Gönnen Sie sich eine Auszeit und eine Fastenwoche in Bad Mühllacken. Mehr Informationen finden Sie hier!

01
Nov.
2020

Hildegardfasten am Kraftplatz

Sich wie neugeboren fühlen nach dem Hildegardfasten in Bad Mühllacken. Mehr Informationen hier ...

05
Dez.
2020

Hildegardfasten im Kloster Pernegg

Sich wie neugeborgen fühlen - nach dem Hildegardfasten im Kloster Pernegg! Infos hier ...